Gehirnfitness Training2019-03-11T21:13:46+01:00

Gehirnfitness-Training

Ist der Mensch in Bewegung, ist das Gehirn bis zu 70% leistungsfähiger als im Stillstand!

Besonders geeignet ist Gehirnfitnesstraining für:

  • Unternehmer & Berufstätige
  • Schüler & Studenten
  • Senioren
  • Leistungssportler
  • und jeden, der seine Gehirnleistung steigern möchte

Besonders für Berufstätige, die gerne noch erfolgreicher sein möchten, ist Gehirnfitness Training eine ideale Möglichkeit noch effektiver und fokussierter zu arbeiten. Aus diesem Grund ist das Gehirnfitnesstraining ebenfalls sehr interessant für Unternehmen in Kassel, um die Leistung der Mitarbeiter zu steigern.

Bildnachweis: Fotolia (Bildnummer 47550712)

Was ist Gehirnfitness eigentlich genau?

Gehirnfitnesstraining – auch unter dem Markennamen Life Kinetik® bekannt – ist die Kombination aus Bewegung und Nachdenken: Durch regelmäßiges Gehirnfitness Training wird die Leistungsfähigkeit des Gehirns deutlich gesteigert.

Um einen Effekt zu erzielen, sollte mindestens eine Trainingseinheit Gehirnfitnesstraining von 60 Minuten pro Woche und das über einen Zeitraum von mindestens 10 Wochen durchgeführt werden. Doch auch bereits nach 10 Minuten Gehirnfitnesstraining spürt man die ersten Erfolge.

Gehirnfitness ist eine Entwicklung aus verschiedenen Bereichen des Sports, der östlichen Energielehre, der modernen Gehirnforschung, sowie Teilen der Psychomotorik und Gehirngymnastik. Es setzt am Gehirn und seinen weitverzweigten Nervensystemen an. Durch die Kombination von Bewegung und Denken werden neue Nervenbahnen im Gehirn gebildet. Eingefahrene Trampelpfade werden zu Datenautobahnen erweitert.

Das Training selbst besteht aus der Kombination von Bewegung und Nachdenken. Ist der Mensch in Bewegung, ist sein Gehirn bis zu 70% leistungsfähiger als im Stillstand. Durchgeführt werden Übungen, die im Bewegungsablauf erst einmal einfach erscheinen. Kommt das Denken hinzu, stößt man dann aber doch schnell an seine Grenzen. Durch nach oben scheinbar unendlich viele Möglichkeiten, den Schwierigkeitsgrad zu steigern, werden dem Gehirn immer neue Impulse gesetzt. Dadurch ist es gezwungen, neue Verbindungen aufzubauen. Das Interessante an der ganzen Sache: Das Training ist zwar anstrengend, aber es macht gleichzeitig unheimlich viel Spaß und Freude. Lachen garantiert.

Studien belegen die Wirkung von Gehirnfitness: Man erreicht eine emotionale Stressreduktion, Verbesserung der Konzentration, Erhöhung der Aufnahmekapazität, schnelleres und leichteres Lernen sind garantiert, und auch die Leistungsfähigkeit steigt – bei gleichzeitig subjektiv spürbarer Arbeitserleichterung. Die Eigenmotivation steigt, selbstständiges Arbeiten wird gefördert, der Trainierende ist bereits nach kurzer Zeit des Trainings psychisch und physisch belastbarer und kann besser entspannen.

Bildnachweis: Fotolia (Bildnummer 29445006)