Christinas Fitness Top Ten

1. Positiv denken:

Wer abnehmen möchte, sollte sich nicht zu sehr auf sein Ziel versteifen. Wer positiv denkt und Spaß und Freude beim Training verspürt, nimmt laut US-Wissenschaftlern doppelt so schnell ab wie Trainierende, die sich zu sehr auf ihr Ziel versteifen.

2. Zuerst Krafttraining oder zuerst Cardio?

Womit sollte eine Trainingseinheit beginnen?
Zu diesem Thema gibt es eine Studie der Uni Massachussetts / USA. Diese hat herausgefunden, dass es besser ist, mit Krafttraining ins Training zu starten und danach das Cardio-Training durchzuführen. So leeren sich zuerst die Kohlenhydrat-Speicher und danach geht es den Fettzellen an den Kragen. Dieses Vorgehen unterstützt beim Abnehmen.

3. Einfach laufen lassen…

Beim Training schwitzen? Das ist sehr gut, denn durch das Schwitzen wird der Körper gekühlt. Das hat zur Folge, dass sich die wahrgenommene Anstrengung reduziert. Wird der Schweiß während des Training immer wieder abgewischt, überhitzt der Körper und der Trainierende wird schneller müde.

4. Grüner Tee hilft beim Abnehmen

Matcha: Nicht nur Fettkiller, sondern auch top Superfood
Grüner Tee beinhaltet besonders viele gute und ausgeprägte Eigenschaften. Seine Inhaltsstoffe senken unter anderem das Appetitgefühl und fördern die Fettverbrennung. Ein wahres Superfood und Kalorienkiller schlechthin: Matcha, pulverisierter grüner Tee. Mein Geheimtipp im Kampf gegen die Pfunde.

5. Brainwalk

Kamele bewegen sich immer im Passgang vorwärts
Egal, ob beim Sport oder im Alltag, zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit: Versuche deinen Weg im Passgang zurück zu legen. Der linke Arm geht nach vorne, wenn das linke Bein nach vorne geht und danach gehen gleichzeitig rechter Arm und rechtes Bein nach vorne. Das fördert die Entwicklung neuer Verknüpfungen im Gehirn und einer Studie der Uni Michigan zu Folge werden sogar bis zu 26% Kalorien mehr verbrannt.

6. Immer wieder schön: Die Dusche nach dem Training

Wer liebt sie nicht? Wer sich nach seinem Training 10 Minuten Zeit nimmt fürs Cool Down, steigert automatisch die Motivation für das nächste Training. Denn durch das hineinspüren in den eigenen Körper und durch das genießen des positiven Gefühls, etwas getan zu haben, ist positive Stimmung vorprogrammiert.

7. Dranbleiben!

Erst wenn man im Training an seine Grenzen kommt, wird ein Trainingserfolg erzielt. Doch es ist schwierig, sich gegen seinen eigenen Willen zu quälen. Egal ob beim Krafttraining oder beim Laufen: Konzentriere dich in der Ermüdungphase auf ein anderes Körperteil. Wenn du dich mental darauf fokussierst, wie du beim Laufen deine Ellbogen kraftvoll vor und zurück schiebst, scheinen die Beine nicht mehr so müde und du hältst länger durch.

8. Schnellere Ermüdung als sonst?

Wer als Ausdauersportler schneller ermüdet als er eigentlich von sich gewohnt ist, leidet vielleicht unter Magnesiummangel. Eine Untersuchung an Tennisspielern ergab, dass nach drei Matches innerhalb 48 Stunden der Magnesiumspiegel um bis zu 9% sinkt. Dagegen hilft eine vollwertige Ernährung. In Vollkornprodukten ist viel Magnesium enthalten, welches vom Körper gut aufgenommen und verwertet werden kann.

9. Fitnesstraining ist gut für’s Ich

Bereits 20 Minuten Bewegung täglich reichen aus, um das Glückshormon Serotonin auszuschütten. Dadurch verbessert sich das Körpergefühl und man fühlt sich besser. Depressionen und schlechten Stimmungen wird hiermit entgegengewirkt.

10. Starte fokussiert ins Training

Auch wenn du während des Trainings gerne Musik hörst – nimm dir vor deinem Workout kurz Zeit und stelle dich mental auf dein Training drauf ein. Bereits 10 Sekunden reichen aus, um durch diese Art der mentalen Vorbereitung die Muskeln „aufzuwecken“ und du wirst beim Training besser vorankommen und schnellere Erfolge sehen.

Gefallen dir meine Top 10? Dann teile den Link mit deinen Freunden oder schreibe in den Kommentaren, was dir besonders gut hilft, deine Ziele zu erreichen.

2017-02-25T17:31:52+01:0029. März 2015|Allgemein, Fitness, Livestyle|0 Comments

Leave A Comment

Wertvolle Tipps zu deiner Gesundheit
Erhalte einmal im Monat wertvolle Tipps für deine Gesundheit und sichere dir mein Ebook "Die Top 10 Ernährungstipps für Gesundheit und Vitalität"
*Du kannst dich selbstverständlich jederzeit vom Newsletter abmelden
Nicht mehr anzeigen