Rezept: Gesunde Gemüselasagne mit fruchtigem Endiviensalat mit Orangenfilets

Diese Woche leite ich in Kassel in einem Hort an drei Tagen ein Projekt, bei dem sich alles um das Thema Ernährung dreht. Am ersten Tag sprach ich mit den Kindern über die „Basics“ einer gesunden Ernährung. Kurz zusammengefasst: Viel Wasser trinken, viel Obst und Gemüse essen, bei Getreideprodukten auf Vollkorn achten, wenig Süßigkeiten!
Besonders spannend war für die Kinder der Vergleich, wieviele Würfel Zucker in einer Milchschnitte stecken, in einem Glas Cola, in einer Capri-Sonne und in Gummibärchen.

Am zweiten Tag haben wir gekocht. Es gab Gemüselasagne, dazu frischer Salat mit Orangenfilets und als Nachtisch Äpfel. Das Rezept der „Gemüsesalagne“ (Lasagne ist scheinbar ein schwieriges Wort, die meisten Kinder sagen Salagne – klingt total süß 😀 ) gibt es unten. Was mich besonders gefreut hat: Dass auch die Kinder, die am Anfang sagten „Iiih, Paprika mag ich nicht“ und „ich esse keine Zucchini“die Lasagne gegessen haben und nachher auch noch zugegeben haben, dass sie echt lecker war :))))) Und auch die Kinder, die vorher sagten, sie mögen keinen Salat, holten sich Nachschub. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht!

Vegetarische Gemüselasagne:

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 1 Möhre
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 ml Tomatenpassata
  • Salz, Pfeffer, Oregano, Paprika edelsüß
  • 250 g Feta
  • 100 g Gouda
  • 250 g Vollkornlasagneblatten

Gemüse waschen, putzen, in sehr kleine (½ cm große) Würfel schneiden. Knoblauch sehr fein würfeln. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und alles darin ca. 2 Minuten unter Wenden anbraten.

Das Tomatenpassata zum Gemüße gießen und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten garen. Feta grob reiben. Das Gemüse kräftig mit den Gewürzen abschmecken.

Gemüse-Tomaten-Sauce in einer Auflaufform mit Feta und Lasagneblatten abwechselnd schichten, mit dem Gouda abschließen. Etwa 45 Minuten backen.

Grundsätzlich ist beim Gemüse alles möglich: Auch Pastinaken, Kürbis, Sellerie sind möglich. Der Mischung und der Vielfalt sind keine Grenzen gelassen 🙂

Dazu gibt es Salat:

  • Endiviensalat und / oder Feldsalat
  • 1 Orange
  • Walnüsse
  • Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • Kräutersalz
  • Frische Petersilie
  • Apfeldicksaft

Orange filetieren, die Stücke in die Salatschüssel geben. Petersilie hacken und ebenfalls in die Salatschüssel geben. Walnüsse auch klein hacken und dazu geben. Die Zitrone auspressen, den Saft der Zitrone in die Salatschüssel geben und Olivenöl ebenfalls dazu geben. Vom Apfeldicksaft nur ganz wenig dazu geben. Kräutersalz noch dazu geben und alles vermischen. Den Salat waschen, den Endiviensalat in kleine Streifen schneiden. Salat zum Dressing geben, gut durchmengen und essen.

Guten Appetit!

Du hast das Rezept nachgekocht? Ich freue mich über ein Feedback: Wie hat es dir und deinen Kindern geschmeckt? Gerne kannst du mir auch ein Foto mailen, welches ich auf meinem Blog veröffentliche.

2017-02-25T16:30:36+00:006. Januar 2015|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment

Wertvolle Tipps zu deiner Gesundheit
Erhalte einmal im Monat wertvolle Tipps für deine Gesundheit und sichere dir mein Ebook "Die Top 10 Ernährungstipps für Gesundheit und Vitalität"
*Du kannst dich selbstverständlich jederzeit vom Newsletter abmelden
Nicht mehr anzeigen